Wipptal

Endlos Natur – endlich Winter!

Beschreibung

Bildrechte: TVB Wipptal

Ferienregion Wipptal & seine Bergtäler
Endlos Natur – endlich Winter!

Die Ferienregion Wipptal zwischen Innsbruck und dem Brenner mit den fünf unberührten Bergtälern ist ein absoluter Geheimtipp für alle Tourenfreunde, die noch unverspurte Hänge suchen. Das Skigebiet Bergeralm in Steinach hingegen ist ideal für Skifahrer, die eher ein anspruchsvolles Skigebiet mit guter Pistenqualität und ohne Warteschlangen am Lift bevorzugen.

Skitourenparadies in den Bergtälern
Die Region liegt genau zwischen den Gebirgszügen der Stubaier- und Zillertaler Alpen und ist für viele noch ein Geheimtipp unter den Tourengebieten. Die Bergtäler Navis-, Schmirn- und Valsertal sowie Gschnitztal und Obernbergtal bieten eine Fülle an Tourenmöglichkeiten mit unverspurten Hängen und traumhafter Bergkulisse. Nicht nur das Gelände, auch die Schneebeschaffenheit variiert oft von einem Tal zum anderen, da die Brennerberge bekanntlich eine Wetterscheide sind. Bereits nach den ersten Schneefällen im Dezember kann man mit der Skitourensaison beginnen – und auch im Frühsommer gibt es noch Rinnen und Flanken, die prädestiniert sind für Firn- und Figltouren. Von der leichten, fast immer sicheren Tour (z.B. Vennspitze im Valsertal) mit ca. 600 m im Aufstieg bis zur extremen Gletschertour (Olperer 3.476 m) gibt es hier ein Angebot für jedes Niveau. Für alle, die sich bei der Abfahrt auf präparieren Pisten wohler fühlen als im freien Gelände, jedoch den Aufstieg aus eigener Kraft einer Auffahrt mit Gondel oder Sessellift vorziehen, ist der Sattelberg in Gries die beste Adresse. Und wer lieber mit einem Bergführer unterwegs ist, kann donnerstags im Rahmen des Gästeprogramms preiswert an einer geführten Skitour teilnehmen. Mehr auf www.wipptal.at/skitouren

Bergeralm – DAS Skigebiet für Könner
Die Ski- und Freizeitarena Bergeralm mit 30 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden hat schon mehrere Preise für die perfekte Pistenpräparierung eingeheimst – von skiresort.de wurden dem Skigebiet auch 2018 wieder 5 von 5 Sternen für die Pistenpflege zuerkannt. Seit einem Jahr gibt es eine neue Kombibahn von der Mittelstation zum Nösslachjoch, die ebenfalls schon eine Auszeichnung bekommen hat. Die Kombibahn fährt mit 8er Gondeln und 6er Sesseln mit beheizten Sitzen und einer Windhaube. Da das Skigebiet nicht so groß ist, gibt es auch keine langen Warteschlangen bei den Anlagen. Eine besondere Attraktivität ist der Nachtskilauf jeden Mittwoch, Freitag und Samstag von 18:30 – 21:30 Uhr mit wettkampftauglicher Beleuchtung auf ca. 11 km Pisten.
Saisonstart: Samstag, 1. Dezember 2018. Mehr auf www.bergeralm.net

Unterwegs auf Schneeschuhen
Auf Schneeschuhen durch naturbelassene Winterlandschaft zu stapfen, ist eine erholsame und gesunde Alternative zum Skifahren. Körper und Seele verbinden sich zu einer Einheit und führen in der ruhigen Atmosphäre zu Entschleunigung und Entspannung. Jeden Dienstag veranstaltet der Tourismusverband Wipptal ab Ende Dezember eine geführte Schneeschuhwanderung. Ein weiteres Highlight im Winter ist der mittwochs stattfindende Genusstriathlon im hinteren Navistal, bei dem die drei Disziplinen aus Schneeschuhwandern, Rodeln und Verkosten von Edelbränden und Almprodukten bestehen. Natürlich kann man sich auch selbst auf den Weg in die unberührte Winterlandschaft machen, die Schneeschuhe können gegen eine Kaution kostenlos in den Infobüros Steinach & Trins ausgeliehen werden. Mehr auf www.wipptal.at/schneeschuhwandern

Autofrei geht’s auch
Das Wipptal ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar: halbstündlich verkehren Regionalzüge (S3) von Innsbruck nach Steinach, stündlich nach St. Jodok, Gries und zum Brenner (S4). In alle Seitentäler gibt es öffentliche Busverbindungen, die es auch Tourengehern ohne Auto ermöglichen zu den Ausgangspunkten der Touren zu gelangen – das gesamte Busnetz in alle Bergtäler ist für Wintersportler mit Gästekarte kostenlos. Im Bergsteigerdorf St. Jodok wird vom TVB Wipptal zusätzlich täglich ein Tourentransfer zu den beliebtesten Ausgangpunkten für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer angeboten. Mehr auf www.wipptal.at/fahrplaene

Tourismusverband Wipptal
Rathausplatz 1
6150 Steinach
Tel. : 0043 5272 6270
Mail : tourismus@wipptal.at
www.wipptal.at

Bildrechte: TVB Wipptal

Ferienregion Wipptal & seine Bergtäler
Endlos Natur – endlich Winter!

Die Ferienregion Wipptal zwischen Innsbruck und dem Brenner mit den fünf unberührten Bergtälern ist ein absoluter Geheimtipp für alle Tourenfreunde, die noch unverspurte Hänge suchen. Das Skigebiet Bergeralm in Steinach hingegen ist ideal für Skifahrer, die eher ein anspruchsvolles Skigebiet mit guter Pistenqualität und ohne Warteschlangen am Lift bevorzugen.

Skitourenparadies in den Bergtälern
Die Region liegt genau zwischen den Gebirgszügen der Stubaier- und Zillertaler Alpen und ist für viele noch ein Geheimtipp unter den Tourengebieten. Die Bergtäler Navis-, Schmirn- und Valsertal sowie Gschnitztal und Obernbergtal bieten eine Fülle an Tourenmöglichkeiten mit unverspurten Hängen und traumhafter Bergkulisse. Nicht nur das Gelände, auch die Schneebeschaffenheit variiert oft von einem Tal zum anderen, da die Brennerberge bekanntlich eine Wetterscheide sind. Bereits nach den ersten Schneefällen im Dezember kann man mit der Skitourensaison beginnen – und auch im Frühsommer gibt es noch Rinnen und Flanken, die prädestiniert sind für Firn- und Figltouren. Von der leichten, fast immer sicheren Tour (z.B. Vennspitze im Valsertal) mit ca. 600 m im Aufstieg bis zur extremen Gletschertour (Olperer 3.476 m) gibt es hier ein Angebot für jedes Niveau. Für alle, die sich bei der Abfahrt auf präparieren Pisten wohler fühlen als im freien Gelände, jedoch den Aufstieg aus eigener Kraft einer Auffahrt mit Gondel oder Sessellift vorziehen, ist der Sattelberg in Gries die beste Adresse. Und wer lieber mit einem Bergführer unterwegs ist, kann donnerstags im Rahmen des Gästeprogramms preiswert an einer geführten Skitour teilnehmen. Mehr auf www.wipptal.at/skitouren

Bergeralm – DAS Skigebiet für Könner
Die Ski- und Freizeitarena Bergeralm mit 30 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden hat schon mehrere Preise für die perfekte Pistenpräparierung eingeheimst – von skiresort.de wurden dem Skigebiet auch 2018 wieder 5 von 5 Sternen für die Pistenpflege zuerkannt. Seit einem Jahr gibt es eine neue Kombibahn von der Mittelstation zum Nösslachjoch, die ebenfalls schon eine Auszeichnung bekommen hat. Die Kombibahn fährt mit 8er Gondeln und 6er Sesseln mit beheizten Sitzen und einer Windhaube. Da das Skigebiet nicht so groß ist, gibt es auch keine langen Warteschlangen bei den Anlagen. Eine besondere Attraktivität ist der Nachtskilauf jeden Mittwoch, Freitag und Samstag von 18:30 – 21:30 Uhr mit wettkampftauglicher Beleuchtung auf ca. 11 km Pisten.
Saisonstart: Samstag, 1. Dezember 2018. Mehr auf www.bergeralm.net

Unterwegs auf Schneeschuhen
Auf Schneeschuhen durch naturbelassene Winterlandschaft zu stapfen, ist eine erholsame und gesunde Alternative zum Skifahren. Körper und Seele verbinden sich zu einer Einheit und führen in der ruhigen Atmosphäre zu Entschleunigung und Entspannung. Jeden Dienstag veranstaltet der Tourismusverband Wipptal ab Ende Dezember eine geführte Schneeschuhwanderung. Ein weiteres Highlight im Winter ist der mittwochs stattfindende Genusstriathlon im hinteren Navistal, bei dem die drei Disziplinen aus Schneeschuhwandern, Rodeln und Verkosten von Edelbränden und Almprodukten bestehen. Natürlich kann man sich auch selbst auf den Weg in die unberührte Winterlandschaft machen, die Schneeschuhe können gegen eine Kaution kostenlos in den Infobüros Steinach & Trins ausgeliehen werden. Mehr auf www.wipptal.at/schneeschuhwandern

Autofrei geht’s auch
Das Wipptal ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar: halbstündlich verkehren Regionalzüge (S3) von Innsbruck nach Steinach, stündlich nach St. Jodok, Gries und zum Brenner (S4). In alle Seitentäler gibt es öffentliche Busverbindungen, die es auch Tourengehern ohne Auto ermöglichen zu den Ausgangspunkten der Touren zu gelangen – das gesamte Busnetz in alle Bergtäler ist für Wintersportler mit Gästekarte kostenlos. Im Bergsteigerdorf St. Jodok wird vom TVB Wipptal zusätzlich täglich ein Tourentransfer zu den beliebtesten Ausgangpunkten für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer angeboten. Mehr auf www.wipptal.at/fahrplaene

Tourismusverband Wipptal
Rathausplatz 1
6150 Steinach
Tel. : 0043 5272 6270
Mail : tourismus@wipptal.at
www.wipptal.at

Allgemeine Daten

E-Mail
tourismus@wipptal.at

Telefon
+43 5272 6270